Kontaktformular Seite drucken

Wasserwerk Bexhövede

Projektleitung: Unternehmensbereich Elektroanlagen
Sparte: Stromversorgungsanlagen

Bauvorhaben: Wasserwerk Bexhövede
Bauzeit: Jan 2014 - Dez. 2015
Auftraggeber: Wesernetz Bremerhaven GmbH & Co. KG, Bremen


Die swb Netze Bremerhaven GmbH & Co. KG heute Wesernetz errichtete ein neues Wasserwerk in Bexhövede auf dem Gelände des bestehenden Werkes.

Hierzu wurden u.a. folgende, neue, elektro- und steuerungstechnische Anlagen aufgebaut bzw. wurden folgende Leistungen erbracht:

Bauseitige Lieferungen und Leistungen:

  • Netzersatzanlage 800 kVA, Lieferungen und Leistungen des Auftragnehmers:
    • 20 kV- Mittelspannungsschaltanlage,
    • Zwei 20 kV / 0,4 kV- Drehstromtransformatoren, Scheinleistung jeweils 1.000 kVA,
    • Niederspannungs-Hauptverteilung und Schaltschränke für die Steuerung der Aufbereitungsanlagen,
    • Niederspannungs-Unterverteilung und Schaltschränke für die Steuerung der Reinwasseranlage,
    • Elektro- und steuerungstechnische Einbindung der Netzersatzanlage,
    • Zentrale USV- Anlage,
    • Automatisierungssysteme,
    • Prozessleitsystem,
    • Gefahrenwarnanlagen,
    • Elektromontage, einschl. Gebäudeinstallation

Das bestehende Werk Bexhövede wurde während der Bauphase des neuen Werkes weiter betrieben, einschl. Parallelbetrieb während der Einfahrphase des neuen Werkes. Nach kompletter Inbetriebnahme des neuen Werkes wurde die alte Anlage außer Betrieb genommen.

 

Der Leistungsumfang bestand im Wesentlichen aus:

  • Schaltanlage NSHV
  • Hochverfügbares Automatisierungssystem PCS 7 / S7- 400 H
  • Dezentrale Bedienung und Beobachtung i.d. Filterhalle
  • Ortsteuerstellen Tosbecken
  • Zentrale USV- Anlage
  • Elektromontage Eisenkonstruktion zur  Befestigung
  • Kabel und Leitungen
  • Kabeltragsystem 
  • Erdung/ Potentialausgleich sowie innerer und äußerer Biltzschutz
  • Dezentrale Kleingehäuse, Klemmkästen und Montageplatten
  • Beleuchtungsanlage Installationsgeräte
  • Doppelboden
  • Prozessleitsystem
  • Gefahrenwarnanlagen wie Brandmeldeanlage und Einbruchmeldeanlage 
  • 20 / 0,4 kV- Eigenbedarfstransformatoren anschließen und in Betrieb nehmen
  • Konstruktion / Montageplanung / Prüfung / Inbetriebnahme


< zurück