OSMO wird Teil der Unternehmensgruppe SPIE

OSMO wird Teil der Unternehmensgruppe SPIE

Georgsmarienhütte/Ratingen. Das Georgsmarienhütter Unternehmen OSMO-Anlagenbau erhält einen neuen Gesellschafter. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit SPIE, dem unabhängigen europäischen Marktführer im Bereich der multitechnischen Dienstleistungen für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen, geschlossen.

Mit dem neuen Gesellschafter und dem Eintritt in die Spie-Gruppe sind die Voraussetzungen geschaffen, dass OSMO auch in der Zukunft erfolgreich agieren kann. „Hierfür haben wir alle Unterstützung unseres zukünftigen Gesellschafters“, sagt Klaus Eismann, Geschäftsführer bei OSMO. „Auch durch den Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe kann sich OSMO auch in Zukunft an den Märkten optimal positionieren. Gerne bringen aber auch wir unser Wissen und unseres Erfahrungen in den Verbund mit ein. Ziel ist es, für unsere Kunden weiterhin der zuverlässige und versierte Partner für ihre Aufgaben zu sein – und somit auch für unsere Mitarbeiter ein zukunftssicherer Arbeitgeber“, so Eismann.

 „Ausgewiesene Kompetenzen und exzellente Reputation“

„Mit den ausgewiesenen Kompetenzen und der exzellenten Reputation von OSMO vertiefen und erweitern wir unser Leistungsspektrum und stärken damit unsere Marktposition als führender Multitechnik-Dienstleister“, sagt Markus Holzke, Geschäftsführer bei SPIE Deutschland & Zentraleuropa. Besonders freue sich SPIE darauf, das Geschäft gemeinsam mit dem bestehenden Management-Team unter Führung von Herrn Klaus Eismann und den über 270 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von OSMO auszubauen. „Mit Herrn Eismann und seinen Kollegen in der OSMO-Geschäftsführung gewinnen wir ein starkes Führungsteam für SPIE, die ihr Geschäft verstehen und erfolgreich weiterentwickeln werden“, so Holzke.

Klares Bekenntnis zum Standort

 „Ich freue mich sehr, mit SPIE einen verantwortungsvollen Partner für unsere Kunden, Geschäftspartner und vor allem für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von OSMO gefunden zu haben“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Ferdinand Herkenhoff, einer der drei Firmengründer von OSMO. Im Zusammenhang mit der Transaktion hätten die bisherigen Gesellschafter und SPIE einen langfristigen Mietvertrag für alle OSMO-Betriebsstätten in Georgsmarienhütte und Osnabrück geschlossen. Dies sei ein starkes Signal für die Belegschaft und ein klares Bekenntnis zum Standort. „SPIE ist eine erfolgreiche Unternehmensgruppe, die der gesamten Belegschaft inklusive der Führungskräfte persönliche Entwicklungsperspektiven sowie Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Geschäfts bietet - das war und ist mir ein persönliches Anliegen“, sagt Herkenhoff.

Der endgültige Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich bis September 2019 erfolgen und steht lediglich unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Ihr direkter Kontakt zu OSMO-Anlagenbau:

Personalentwicklung
Marion Luttmann
Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-152
E-Mail: personal@osmo-anlagenbau.com

 

Elektroanlagen und Automatisierungstechnik
Tel.: 05401/858-200

Verkehrstechnik
Tel.: 05401/858-219

Mittel- und Niederspannungsanlagen
Tel.: 05401/858-403

Maschinen- und Anlagentechnik
Tel.: 05401/858-202

Kommunikations- und Sicherheitstechnik
Tel.: 05401/858-300

Kontakt

     

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.