Von der Planung bis zur Abnahme: Auszubildende realisieren Übungsprojekt

Von der Planung bis zur Abnahme: Auszubildende realisieren Übungsprojekt

Zum Ende ihrer Ausbildung waren drei Auszubildende zu Elektronikern bei OSMO kurz vor der Abschlussprüfung noch einmal intensiv gefordert: Ein besonderes Projekt verlangte ihnen vieles von dem ab, was sie im Laufe ihrer Zeit bei OSMO in den unterschiedlichen Abteilungen gelernt haben. Die Aufgabe: Eine Löschanlage realisieren, die bei Brandalarm automatisch funktioniert.

Wie bei einem realen Projekt gehörten alle Abwicklungsschritte auch für die Azubis dazu – von der Planung über die Programmierung und Montage bis zur Abnahme. „Wir haben jeden Schritt der Projektabwicklung durchgeführt und sind zuerst in unserer Konstruktion gewesen, wo wir die entsprechenden Pläne für den Bau der Anlage gezeichnet haben“, erläutert Stefan Kleier. Anschließend haben die Azubis mit Hilfe der Fachleute für Automatisierungstechnik bei OSMO das Programm für die speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) ein Programm für die Feuerlöschanlage geschrieben und offline getestet.

Die Projektarbeit diente auch dazu, einen Einblick in die nicht-technischen Prozesse zu erhalten. Deshalb bekamen die Auszubildenden zu Elektronikern auch die Aufgabe, eine Kalkulation für ihre Anlage zu berechnen. Einen Entwurf für das Marketing hatte die kaufmännische Auszubildende Theresa Engbert bereits im Frühjahr entwickelt und vorgestellt.

„Zuletzt waren wir in der Werkstatt, wo wir die Anlage nach unseren Plänen verdrahtet und unser vorher geschriebenes Programm übertragen haben“, sagt Pascal Lanwermeyer. Auch für LOGO!- und KNX-Steuerungen erstellten die Auszubildenden die benötigten Programme. Somit konnten sie ihre Kompetenzen in den drei in der bevorstehenden Gesellenprüfung gefragten Steuerungstypen weiter festigen.

Der realen Praxis entsprach auch die „Abnahme durch den Kunden“ – die OSMO-Ausbilder, Abteilungsleiter und -die Geschäftsführung. Die Auszubildenden präsentierten ihren „Kunden“ souverän die Funktion der Anlage und bekamen ohne weitere Einwände die Unterschrift im Protokoll. „Wir haben das Abnahmeprotokoll gegenzeichnen können, weil die Anlage sehr gut war“, sagt OSMO-Geschäftsführer Siegfried Willmann.

Die Auszubildenden sahen die Projektaufgabe als sehr hilfreich nicht nur für ihre kommende Prüfung, sondern auch für ihren Werdegang an. „Sowas ist ja nicht selbstverständlich und das macht ja nicht jeder Betrieb. Daher schätze ich das sehr“, sagt Elektroniker-Azubi Mattis Knobbe.

Wenn Sie das Video abspielen, werden Daten an YouTube übertragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr direkter Kontakt zu OSMO-Anlagenbau:

Personalentwicklung
Marion Luttmann
Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-152
E-Mail: personal@osmo-anlagenbau.com

 

Elektroanlagen und Automatisierungstechnik
Tel.: 05401/858-200

Verkehrstechnik
Tel.: 05401/858-219

Mittel- und Niederspannungsanlagen
Tel.: 05401/858-403

Maschinen- und Anlagentechnik
Tel.: 05401/858-202

Kommunikations- und Sicherheitstechnik
Tel.: 05401/858-300

Kontakt

     

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Dein direkter Draht zu OSMO

Du erreichst uns schnell und unkompliziert zu unseren Bürozeiten per

» WhatsApp an +49 176 18580245.



Dabei gelten die folgenden Datenschutz- und Nutzungsbedingungen:

  • Deine Handynummer sowie personenbezogenen Daten werden von uns weder gespeichert noch für andere Zwecke als den WhatsApp-Chat verwendet. Bitte sende uns keine Bilder oder Videos.
  • Um Ihr Profilbild müssen Sie sich keine Gedanken machen. Wir geben Ihre Daten und Bilder nicht an Dritte weiter.
  • Unsere WhatsApp-Nummer steht nur zur Kontaktaufnahme via Chat oder Sprachnachricht und nicht für Telefon- oder Videoanrufe bereit. Möchtest Du uns telefonisch erreichen, melde Dich bitte unter +49 5401 858152.


Wie genau funktioniert das Ganze?

  • Schritt 1: Speichere +49 176 18580245 in Deinem Handy ein.
  • Schritt 2: Öffne Dein WhatsApp und schreibe uns eine kurze Nachricht.


Was sollte in Deiner WhatsApp-Nachricht stehen?

  • Name
  • Wohnort
  • Dein Jobwunsch


Das war’s schon. Mehr müssen wir fürs Erste nicht wissen. Wir melden uns bei Dir. Von Montag bis Freitag innerhalb von 24 Stunden. Einfacher geht’s nicht. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!