Willkommen zur kaufmännischen Ausbildung bei OSMO

Du magst Zahlen und organisierst gerne? Perfekt. Während der 3-jährigen Ausbildung zum/r Industriekaufmann/-frau bei OSMO lernst du alle kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgaben und Abläufe kennen. Dabei befasst du dich mit Vertrieb, kaufmännischer Projektabwicklung, Einkauf sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Industriekauffrau/mann

Dein Ausbildungsweg zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann führt dich bei OSMO in Georgsmarienhütte durch verschiedene Stationen. Als Auszubildende/r zum/r Industriekaufmann/-frau arbeitest du zum Beispiel in der Auftragsabwicklung oder erstellst Angebote für die Kunden. Du vergleichst Lieferantenangebote, schreibst Bestellungen und Werkverträge oder bearbeitest Eingangs- sowie Ausgangsrechnungen samt Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

Während deiner Ausbildung bei OSMO vermitteln die Ausbilder dir die Grundlagen des Personalwesens, Marketings, Qualitätsmanagements und des Kundenservices. Auch einen Einblick in die Werkstatt und den dortigen Schaltanlagenbau kannst du dir während deiner Ausbildung verschaffen.

Wenn du glaubst, das ist genau der richtige Beruf für dich, bewirb dich direkt.

 

Deine Ansprechpartnerin

Marion Luttmann

Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-152

E-Mail-Adresse für allgemeine Anfragen:
personal@osmo-anlagenbau.com

Voraussetzungen

Dein Profil

  • Realschulabschluss oder Abitur
  • gute Rechtschreibung und Mathematikkenntnisse
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität
  • hilfreich: EDV- und Englisch-Kenntnisse

 

Die OSMO Pluspunkte

  • abwechslungsreicher, sicherer Arbeitsplatz in einem innovativen Unternehmen
  • übertarifliche Ausbildungsvergütung, Kostenbeteiligung bei Schulbüchern
  • Prämie für gute Leistungen bei Zwischen- und Abschluss-Prüfung
  • Prüfungsvorbereitungen und Zusatzqualifizierungen
  • OSMO Card, OSMO Vital etc.

Willst du mehr wissen? Hier erfährst du alles über die Vorteile der Ausbildung bei OSMO.

Doppelt gut ausgebildet – die duale Ausbildung bei OSMO

Die duale Ausbildung (auch betriebliche Ausbildung genannt) ist in Deutschland die häufigste Form der Berufsausbildung. Die meisten staatlich anerkannten Ausbildungsberufe sind nach dem dualen System aufgebaut. „Dual“ beschreibt eine zweigeteilte Form der Ausbildung an zwei verschiedenen Ausbildungsorten: In der Berufsschule erlernst du das theoretische Fachwissen, im Betrieb sowie praktische Kenntnisse und Fertigkeiten.

Das Besondere an der dualen Berufsausbildung ist die Kombination aus theoretischer Bildung in der Berufsschule und praktischer Ausbildung im Betrieb. Dadurch erwerben die Azubis eine praxisorientierte Qualifikation und damit auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Bei OSMO

  • Vertrieb/Kalkulation Anforderung von Leistungsver-zeichnissen, Vergabe von Angebotsnummern, Bearbeitung der Anfragen, Erstellung von Preisvergleichen und Angebotsunterlagen
  • Kfm. Projektabwicklung Projektorganisation, Einlagerung von Aufmaßen, Erstellung von Rechnungen, Lieferscheinen und Nachtragsangeboten, Ausführung der Bestellungen, Rechnungsprüfung, kfm. Bearbeitung von Störungen und Wartungen
  • Einkauf Erfassung von Bedarfsmeldungen, Durchführung von Preisvergleichen, Erfassung von Aufträgen, Bearbeitung von Auftragsbestätigungen, Ausführung  von Bestellungen, Aktualisierung des Budgets
  • Personalwesen  Bearbeitung von Stundenzetteln und Fahrtenbüchern, Erstellung von Abrechnungen einschließlich Verbuchung unter Einhaltung der Fristen, Grundlagen und Vorschriften
  • Rechnungswesen Vergabe von Debitoren- und Kreditorennummern, Bearbeitung des Rechnungseingangsbuches, Prüfung, Kontierung und Buchung der Rechnungen, Ausführung von Zahlungen, Bearbeitung der Zahlungsbelege und Mahnungen, Verwaltung der Bürgschaften
  • Allgemeine Assistenz und Sekretariatsaufgaben Erstellung von Übersichten und Statistiken, Erstellung von Briefen und Anschreiben, intern und externe Kommunikation, Abgleich Korrektur und Aufbereitung von Daten und Texten.

In der Berufsschule

  • L1: In Ausbildung und Beruf orientieren Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung, Rechtsquellen, Vertragsarten
  • L2: Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen Produktionsfaktoren, ökonomisches/ökologisches Prinzip, Güterarten
  • L3: Werteströme erfassen und dokumentieren Rechnungswesen,Finanzbuchhaltung
  • L4: Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen Kosten- und Leistungsrechnung, Teil-/Vollkostenrechnung
  • L5: Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren Produktionsprozesse, Produktionsprogramm, Fertigungsverfahren
  • L6: Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren Materialwirtschaft, Beschaffung
  • L7: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen Personalakquise, Lohnabrechnungen
  • L8: Jahresabschluss analysieren und bewerten Bilanzkennzahlen auswerten, Bilanzanalyse
  • L9: Das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen Angebot und Nachfrage, vollkommene- und unvollkommene Märkte
  • L10: Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren Marketing, Absatz, Distributionspolitik
  • L11:  Investitions- und Finanzierungsprozesse planen
             Investitionsarten
  • L12: Unternehmensstrategien, -projekte umsetzen Konjunktur, Inflation, Brutto-Inlandsprodukt
  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik

Prüfungsablauf

Nach ca. 1 ½ Jahren erfolgt die Zwischenprüfung. Diese ist Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung, zählt aber nicht für den Abschluss mit.

Am Ende der Ausbildung muss die Abschlussprüfung abgelegt werden. Sie besteht aus drei schriftlichen Prüfungsteilen und dem Prüfungsbereich "Einsatzgebiet". 
Die schriftliche Prüfung setzt sich wie folgt zusammen:
1. Prüfungstag: Geschäftsprozesse (offene Form)
2. Prüfungstag: kaufmännische Steuerung und Kontrolle und 
                         Wirtschafts- und Sozialkunde (beides Multiple-Choice Aufgaben)

Die Prüfung im Einsatzgebiet besteht aus einer Präsentation über eine im Unternehmen durchgeführte Fachaufgabe und einem sich daran anschließenden Fachgespräch.

Wie lange dauert die Ausbildung bei OSMO?

In der Regel beträgt die Ausbildungszeit 3 Jahre.Es gibt die Möglichkeit, bei guten Leistungen, die Dauer der Ausbildung auf 2 1/2 Jahre zu verkürzen (§ 45 Berufsbildungsgesetz).

Welche Perspektiven bieten sich mir?

Da wir immer bestrebt sind, unsere Arbeitsplätze mit selbst ausgebildetem Personal zu besetzen, würden wir uns freuen, wenn wir dir nach deiner Ausbildung einen kaufmännischen Arbeitsplatz anbieten können.

Wieviel Urlaub habe ich im Jahr?

Die Urlaubszeit für Auszubildende beträgt 27 Tage.

Wo befindet sich meine Berufsschule?

Der Unterricht findet an den Berufsbildende Schulen am Schölerberg, Osnabrück statt.

Wer ist mein Ausbilder?

Marion Luttmann

Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-152
Email: personal@osmo-anlagenbau.com

Wenn Sie das Video abspielen, werden Daten an YouTube übertragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausbildungsstart bei OSMO

Jetzt wird's ernst: Elf junge Auszubildende erleben ihren ersten Tag bei OSMO. Begrüßung, Formulare ausfüllen sowie die Ausgabe von Bekleidung und Werkzeug standen auf dem Programm.

Ihr direkter Kontakt zu OSMO-Anlagenbau:

Personalentwicklung
Marion Luttmann
Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-152
E-Mail: personal@osmo-anlagenbau.com

 

Elektroanlagen und Automatisierungstechnik
Tel.: 05401/858-200

Verkehrstechnik
Tel.: 05401/858-219

Mittel- und Niederspannungsanlagen
Tel.: 05401/858-403

Maschinen- und Anlagentechnik
Tel.: 05401/858-202

Kommunikations- und Sicherheitstechnik
Tel.: 05401/858-300

Kontakt

     

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.