Willkommen zur elektrotechnischen Produktdesigner-Ausbildung bei OSMO

Als Auszubildende/r zum/r Technischen Produktdesigner/in im Bereich Maschinen- und Anlagentechnik erstellst du während der 3,5-jährigen Lehrzeit die, für die Abwicklung unserer Projekte, erforderlichen Pläne und Unterlagen, wie zum Beispiel Lagepläne, Verfahrensfließschemen, Rohrleitungspläne und Isometrien. Außerdem generierst du Stücklisten aus unserem Datenbanksystem – für Angebote und den Einkauf von OSMO.

Technische/r Produktdesigner/in Maschinen- & Anlagentechnik

Bevor das OSMO-Team Maschinen und Anlagen baut, müssen die Technischen Produktdesigner/innen entsprechende Konstruktionspläne und Montageunterlagen anfertigen. Sie erstellen dreidimensionale Datenmodelle und technische Dokumentationen der zu errichtenden Anlage.

Nach dem Start in der Starterwerkstatt OSMO-Academy in Osnabrück, wo du dich – wie alle Azubis – mit dem Handwerk vertraut machst, lernst du in Georgsmarienhütte alle gültigen Normen und technischen Regeln kennen und weißt schließlich, wie sie in der Maschinen- und Anlagentechnik zu berücksichtigen sind. Du begleitest technische Projektbesprechungen und erstellst – zusammen mit dem OSMO-Team – die Dokumentation der beim Kunden realisierten Maschinen und Anlagen. Dass alle Azubis mit modernster datenbankgestützter 3D CAD-Software wie Cadison in Verbindung mit AutoCAD arbeiten, versteht sich von selbst.

Zusatzqualifikation „Energie-Scout“
Wer bei OSMO mehr leistet, kann mehr erreichen: Besonders engagierte und motivierte Auszubildende haben die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation „Energie-Scout“ zu absolvieren, um ihre Kompetenzen auf den Gebieten Energie-Effizienz und Ressourcen zu erweitern.

In Kooperation mit der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim erhalten Azubis der 2. und 3. Ausbildungsjahre diese Möglichkeit zur Qualifikation. Du setzt das erlernte Fachwissen bei OSMO in eigenen Projekten in die Praxis um, begleitet von deinen Ausbildern. Die Qualifizierung läuft über XX festgesetzte Termine. Schließt du erfolgreich ab, erhältst du die IHK-Urkunde als „Energie-Scout“.

Dein Ansprechpartner

Sven Gebhardt

Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-362

E-Mail-Adresse für allgemeine Anfragen:
personal@osmo-anlagenbau.com

Voraussetzungen

Dein Profil

  • guter Realschulabschluss oder Abitur
  • Interesse an Physik, Mathematik, Technik und EDV
  • genaue und sorgsame Arbeitsweise
  • wichtig: gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • vorteilhaft: Englisch-Kenntnisse

 

Die OSMO Pluspunkte

  • abwechslungsreicher, sicherer Arbeitsplatz in einem innovativen Unternehmen
  • übertarifliche Ausbildungsvergütung, Kostenbeteiligung bei Schulbüchern
  • Prämie für gute Leistungen bei Zwischen- und Abschluss-Prüfung
  • Prüfungsvorbereitungen und Zusatzqualifizierungen
  • OSMO Card, OSMO Vital etc.

Willst du mehr wissen? Hier erfährst du alles über die Vorteile der Ausbildung bei OSMO.

Doppelt gut ausgebildet – die duale Ausbildung bei OSMO

Die duale Ausbildung (auch betriebliche Ausbildung genannt) ist in Deutschland die häufigste Form der Berufsausbildung. Die meisten staatlich anerkannten Ausbildungsberufe sind nach dem dualen System aufgebaut. „Dual“ beschreibt eine zweigeteilte Form der Ausbildung an zwei verschiedenen Ausbildungsorten: In der Berufsschule erlernst du das theoretische Fachwissen, im Betrieb sowie praktische Kenntnisse und Fertigkeiten.

Das Besondere an der dualen Berufsausbildung ist die Kombination aus theoretischer Bildung in der Berufsschule und praktischer Ausbildung im Betrieb. Dadurch erwerben die Azubis eine praxisorientierte Qualifikation und damit auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Bei OSMO

  • Grundlagen des technischen Zeichnens, Normvorgaben, Darstellung von Schnitten und Ansichten, Bemaßung
  • betriebliche Organisation und Kommunikation (E- Mail Schriftverkehr, Zusammenarbeit mit Projektleitern und Bauleitern 
  • rechnergestütztes Konstruieren in 2D und 3D (AutoCAD Architecture, INVENTOR) und Umgang mit dem CAE Datenbanksystem Cadison
  • Planen und Konzepieren verfahrenstechnischer Anlagen (R+I Fliessbilder, Rohrleitungs- und Aufstellungspläne)
  • Zusammenstellen von Anlagendokumentationen, Anfertigen von technischen Begleitunterlagen wie z.B. Materialstücklisten

In der Berufsschule

  • Technische Kommunikation (Konstruieren von Werkstücken und Maschinenelementen,Erstellen bemaßter Zeichnungen incl. Toleranzen und Passungen, Erstellen von Materialstücklisten)
  • Technische Physik (Bewegungsabläufe, Kräfte, Arbeit, Leistung, Wirkungsgrad berechnen)
  • Technische Mathematik (z.B. Formeln umstellen und anwenden)
  • Maschinenelemente (alles über Schrauben, Lager, Gewinde)
  • Fertigungstechniken (Qualitätsmanagement, Fügetechniken, Trennverfahren)
  • Werkstofftechnik (technische Stoffe wie z.B. Stahl, Wärmebehandlung, Werkstoffprüfung)
  • Automatisierungstechnik (CNC- Technik, Hydraulik, Pneumatik, Steuerungstechnik)
  • Allgemeinbildener Unterricht (Politik, Religion, Deutsch und Englisch)

Prüfungsablauf

Die Abschlussprüfung besteht aus mehreren Teilen. Nach 1,5 Jahren erfolgt der 1. Teil der Abschlussprüfung (zeichnerische und schriftliche Aufgaben zu einem Prüfungsprodukt), der mit 30% in die Gesamtnote einfließt. Zum Ende der Ausbildung ist dann der 2. Teil der Abschlussprüfung zu absolvieren. Dieser umfasst einen Arbeitsauftrag 35% (Konstruktionsaufgabe, Präsentation, Fachgespräch), sowie eine weitere schriftliche Fachwissen-prüfung 25% und eine Wirtschafts- und Sozialkundewissen-Prüfung 10%.

Wie lange dauert die Ausbildung bei OSMO?

In der Regel beträgt die Ausbildungszeit 3 1/2 Jahre.Es gibt die Möglichkeit, bei guten Leistungen, die Dauer der Ausbildung auf 3 Jahre zu verkürzen (§ 45 Berufsbildungsgesetz).

Welche Perspektiven bieten sich mir?

Technische Produktdesigner arbeiten innerhalb unserer Projektgruppen und sind dort verantwortlich für die norm- und regelgerechte Auslegung unserer Werkstatt- und Montageplanung.

Wieviel Urlaub habe ich im Jahr?

Die Urlaubszeit für Auszubildende beträgt 27 Tage.

Wo befindet sich meine Berufsschule?

Der Unterricht findet an den Berufsbildenden Schulen des Landkreises Osnabrück, Brinkstraße 17, 49080 Osnabrück, statt.

Wer ist mein Ausbilder?

Sven Gebhardt

Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-362
Email: sgebhardt@osmo-anlagenbau.com

Wenn Sie das Video abspielen, werden Daten an YouTube übertragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auszubildende erzählen über die Starterwerkstatt OSMO-Academy

 

Die ersten handwerklichen Erfahrungen bei OSMO sammeln die neuen Auszubildenden gemeinsam in der Starterwerkstatt OSMO-Acadamy.

Ihr direkter Kontakt zu OSMO-Anlagenbau:

Personalentwicklung
Marion Luttmann
Bielefelder Str. 10
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: +49 (0) 5401/858-152
E-Mail: personal@osmo-anlagenbau.com

 

Elektroanlagen und Automatisierungstechnik
Tel.: 05401/858-200

Verkehrstechnik
Tel.: 05401/858-219

Mittel- und Niederspannungsanlagen
Tel.: 05401/858-403

Maschinen- und Anlagentechnik
Tel.: 05401/858-202

Kommunikations- und Sicherheitstechnik
Tel.: 05401/858-300

Kontakt

     

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.